Aktion „#hoffnungslicht“ geht weiter!

Wenn jeden Abend um 19 Uhr die drei Glocken unserer Kirche am Buchenweg 5 Minuten läuten, sind Sie/ Seid Ihr weiterhin eingeladen, innezuhalten, eine Kerze anzuzünden, an Menschen, von deren Not ihr wisst, zu denken, ein Gebet zu sprechen oder einfach nur still in das Licht zu schauen.   

Natürlich leuchten im Advent ganz viele, meist elektrischen Lichter – in diesem Jahr sicher noch mehr als sonst.

Trotzdem ist es wichtig, diese eine besondere Kerze als Hoffnungslicht zu entzünden und damit der Hoffnung neue Nahrung zu geben.

Gleichzeitig verbindet uns dieses Licht zu einer großen Gemeinschaft, die sich getragen weiß von dem Vertrauen, dass Gott auch „…aus dem Bösesten Gutes entstehen lassen kann und will….“ (Bonhoeffer)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.