18. Politisches Nachtgebet – „Europa – die Qual der Wahl ?“

Herzliche Einladung am Mittwoch , 8. Mai 2019, 19.00 Uhr in die Lutherkirche

Am 26. Mai sind die Wahlen zum Europa-Parlament. Hier entscheidet sich, ob wir weiterhin ein demokratisches und vielgestaltiges Europa haben möchten, ein Garant für Wohlstand und Frieden auf unserem Kontinent, oder eines von Populisten und Nationalinteressen bestimmtes Europa, die oft sagen: „my country first“ und damit die bisherigen Errungenschaften Europas infrage stellen.

Sicher, wir haben es in Brüssel oft mit einem „Bürokratiemonster“ zu tun, wo alles langsam und schwerfällig geht, – das ist so bei Kompromissen zwischen 27 Staaten, aber heißt das, alles bisher Gewonnene im gemeinsamen Handel, Währung und Sicherheit aufgeben?

– Was sagt denn Kirche zum Europa-Parlament?
– Ist die Sonderstellung der Kirchen in Deutschland mit Europa nicht gefährdet?
– Wie kann Europa sozialer und gerechter werden?
– Welche Folgen hat der Brexit für uns?
– Bringt meine Stimme was bei der Wahl?

Diesen und Ihren anderen Fragen möchte sich das Politische Nachtgebet stellen.

In inzwischen langjähriger Tradition sucht sich der Ausschuss Wirtschaft-Arbeit-Soziales des Ev. Kirchenkreises wieder Experten (hier mal keine Politiker) zum Gespräch und Austausch – in liturgischem Rahmen und mit musikalischen Beiträgen wird der Abend abgerundet.

 Andreas Loos, Pfarrer

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.