Krieg 3.0 – Frieden unmöglich? – Frieden vs. Rüstungsinteressen Ökumenischer Abend am 19.11.

Der Arbeitskreis Ökumene in Oberhausen Nord lädt ein zum ökumenischen Abend und zum ökumenischen Gottesdienst am Buß – und Bettag im Rahmen der diesjährigen Friedenswoche.
Der Gesprächsabend findet am 19.November 2018 um 19 Uhr im Ev. Gemeindezentrum Forststrasse 71 statt.

In den hundert Jahren nach dem Ende des Ersten Weltkrieges wurden ungezählte Verträge und Abkommen zur Wahrung des Krieges geschlossen – bei zeitgleich exorbitant gewachsenen Rüstungsgütern, die man zur Sicherung des Friedens zu brauchen vorgibt. Warum ist Frieden so schwierig, obwohl in doch jeder will?
War das Grauen des Ersten Weltkriegs vor allem durch die damals neuen Massenvernichtungswaffen und den Einsatz von Giftgasen gekennzeichnet, brachte der Zweite Weltkrieg zusätzlich industrialisierte Menschenvernichtung und, nach dem der Krieg im Westen bereits vorbei war, Atomwaffen, befehligt ausgerechnet von dem US-Präsidenten, der ebenfalls die Gründung der Vereinten Nationen vorschlug.
Nach jahrzehntelangen Protesten, Verhandlungen, politischen Lippenbekenntnissen schien die Gefahr eines Atomkrieges zumindest kontrolliert. Das sogenannte Gleichgewicht des Schreckens hielt die Atommächte gegenseitig in Schach. Mittlerweile sind andere, weit schwerer kontrollier- und zähmbare Akteure im Besitz nuklearer Waffen und ein neues Hoch- und Wettrüsten hat längst begonnen.
Und als wäre dieses Arsenal nicht schon genug, wurde es erweitert mit digitalen, sich selbstprogrammierenden und -steuernden Präzisionswaffen und Computerprogramme angereichert mit der Waffe der Worte durch fakenews und bots etc. – Krieg 3.0.

Die Politikwissenschaftlerin Barbara Rummel als Referentin dieses Abends wird einen historischen Rückblick auf die Entwicklung hin zur aktuellen Weltlage entfalten.

Der ökumenische Gottesdienst ist am 21. November 2018, 19 Uhr in der Kath. Kirche St. Theresia v. Kinde Jesu, Mergelkuhle
Im Anschluss an den Gottesdienst ist im Pfarrheim Zeit und Raum für Begegnung und Gespräch bei Käse und Wein.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.