Aus Landeskirche und Kirchenkreis

An dieser Stelle veröffentlichen wir sogenannte „factfeeds“ – herausgegeben von der EKiR (Ev. Kirchen im Rheinland) – sowie Informationen des Kirchenkreises Oberhausen:

Präses: „Gottes Segen, fröhlicher Mut, offene Ohren und Herzen“

Manfred Rekowski zum Ausgang der NRW-Landtagswahl

Düsseldorf. Zum Ausgang der heutigen Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen erklärt Manfred Rekowski, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland:

„Erfreulich ist die gegenüber der Wahl im Jahr 2012 deutlich höhere Wahlbeteiligung. Sie zeigt, dass die Bürgerinnen und Bürger des Landes sich wieder stärker zu Wort melden und politisch mitgestalten wollen. Diese Entwicklung tut der Demokratie und dem Gemeinwesen gut. Weiterlesen

„Zuversichtlich zusammenleben“

Pressemitteilung der EKD vom 12. Mai 2017
EKD legt Positionspapier zu Flucht und Integration vor/ Neue Flüchtlings-
Studie: Humanitäre Grundhaltung in Deutschland weiterhin stabil. Mehr
Engagierte in Ostdeutschland. Deutliche Mehrheit kritisiert pauschale
Abschiebepraxis.
Impulse zur Debatte über Flucht und Integration bietet die heute vorgestellte
Publikation der Evangelischen Kirche in Deutschland. Weiterlesen

Manfred Rekowski: „Es gibt auch so etwas wie ein falsches Zeugnis“

Präses fordert vor Synode Diskurs über gesellschaftlichen Zusammenhalt
– Pressemitteilung der Ev. Kirche im Rheinland zur Landessynode (9.1.2017)

Bad Neuenahr. Zu Beginn des Wahljahrs 2017 im Saarland, in Nordrhein-Westfalen und im Bund hat Präses Manfred Rekowski die Kirchen aufgerufen, Fragen der Gerechtigkeit und des gesellschaftlichen Ausgleichs auf die Agenda zu setzen. „Wir müssen als Kirche dazu beitragen, dass um Freiheit, um Gerechtigkeit und um den gesellschaftlichen Zusammenhalt gerungen wird. Es kommt darauf an, sachgemäße und menschengerechte Lösungen zu finden“, sagte der leitende Geistliche der rheinischen Kirche heute in seinem „Bericht über die für die Kirche bedeutsamen Ereignisse“ vor der Landessynode in Bad Neuenahr. Weiterlesen

Gemeinsame Erklärung zu Abschiebungen nach Afghanistan

PRESSEMITTEILUNG DER EVANGELISCHE KIRCHE IM RHEINLAND

  1. Dezember 2016

Angesichts der erfolgten Abschiebungen nach Afghanistan erklären Landessuperintendent Dietmar Arends (Lippische Landeskirche), Präses Annette Kurschus (Evangelische Kirche von Westfalen), Präses Manfred Rekowski (Evangelische Kirche im Rheinland) und Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki:
„Jeder Asylbewerber hat einen Rechtsanspruch auf eine gewissenhafte Prüfung. Nach Abschluss eines solchen Verfahrens, das nach rechtsstaatlichen Kriterien geführt wurde und nicht zu einem Bleiberecht führt, ist grundsätzlich auch die Möglichkeit von Rückführungen gegeben. Weiterlesen

Dank an die „Gesichter der Willkommenskultur

hirschhausen-clownsnase-teilnehmende14. November 2016: Ehrenamtstag
Sie sind das Gesicht der deutschen Willkommenskultur – die vielen freiwilligen Helfer, die sich bis heute für die Betreuung und Integration der Flüchtlinge einsetzen. Ihr Engagement haben Diakonie RWL und rheinische Kirche am Sonntag mit einem großen Dankesfest gewürdigt. Knapp 500 Ehrenamtliche aus über 70 Städten und Gemeinden erlebten einen ermutigenden und humorigen Tag mit prominenten Gästen wie dem bekannten Kabarettisten Eckart von Hirschhausen. Weiterlesen

„Gewalt bringt uns nicht dazu, von unserer grundsätzlichen Haltung abzuweichen“

Präses Rekowski ruft nach den Anschlägen von Brüssel zum Gebet auf

Düsseldorf. Präses Manfred Rekowski hat mit Erschütterung und Trauer auf die Nachricht von den Anschlägen in Brüssel reagiert und zu Gebeten aufgerufen. Terror wolle verunsichern. Eine Gesellschaft dürfe sich durch Angst jedoch nicht lähmen lassen und Hass mit Hass beantworten. Wörtlich äußert sich der rheinische Präses: Weiterlesen

Rheinische Kirche: Trauung künftig auch für Eingetragene Lebenspartnerschaften

HomoeheLandessynode beschließt Gleichberechtigung von homosexuellen Paaren

Bad Neuenahr. In der Evangelischen Kirche im Rheinland können künftig nicht nur Ehepaare getraut werden, sondern auch gleichgeschlechtliche Paare in einer Eingetragenen Lebenspartnerschaft. Weiterlesen

Rheinische Kirche tritt jedem Angriff auf die Religionsfreiheit entschieden entgegentreten

Präses Rekowski widerspricht AfD-Äußerungen zum Islam in Deutschland

EVANGELISCHE KIRCHE IM RHEINLAND PRESSEMITTEILUNG 68. /2016
19. April 2016

Düsseldorf. Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred
Rekowski, hat der von Vorstandsmitgliedern der AfD geäußerten Postion, der
Islam stelle eine „politische Ideologie“ dar, die mit dem Grundgesetz nicht
vereinbar sei, entschieden widersprochen. Weiterlesen

Für ein gutes Miteinander von Christen und Muslimen

Ramadan Mubarak: Gemeinsames Grußwort der Kirchen zum Ramadan 2016

Düsseldorf. Die drei evangelischen Landeskirchen und fünf katholischen Bistümer in Nordrhein-Westfalen wenden sich zum muslimischen Fastenmonat Ramadan auch in diesem Jahr wieder mit einer gemeinsamen Grußbotschaft an die Muslime. Darin rufen sie zu einem gemeinsamen Engagement für Flüchtlinge und gegen Fremdenfeindlichkeit auf.

„Christentum und Islam verbindet der göttliche Grundauftrag: Sorge und Hilfe für Fremde, Weiterlesen