Abschied von Ilka Käufer

Abschied Ilka KaeuferUnsere Jugendleiterin verlässt die Gemeinde nach 28 Jahren

Nach einem Abschied auf Raten bei der Königshardter Jugendarbeit entschloss sich Ilka Käufer für einen beruflichen Neubeginn. Nachdem sie 26 Jahre lang die Jugendarbeit im Jugendhaus an der Prinzenstraße mit gestaltet hatte, musste sie 2014 die Schließung des Hauses abwickeln und das Übergangsdomizil der Königshardter Jugend im Gemeindehaus am Buchenweg einrichten. Im Oktober 2016 wurde auch das zusammen mit dem gesamten Gemeindehaus Königshardt aufgegeben. Die letzten Monate arbeitete Ilka Käufer dann im Jugendhaus Schmachtendorf mit.

Am 2. April wurde unsere Jugendleiterin in einem Gottesdienst verabschiedet. Pfr. Levin erinnerte dabei noch einmal an die Anfänge ihrer Arbeit vor 28 Jahren. Ihre Aufgabe war es damals, das Jugendhaus an der Prinzenstraße wieder neu mit Leben zu füllen. Sie tat dies zunächst vor allem mit Kinder- und Jugendfreizeiten und einem offenen Angebot. Schnell wuchs ein Team neuer Ehrenamtlicher, das diese Arbeit unterstützte. Ab 1993 wurden ihre drei Kinder geboren und sie reduzierte ihre ursprünglich voller Stelle auf ca 10 Stunden. Es kamen andere, neue Mitarbeiterinnen hinzu, der offene Ganztag wurde installiert. Das veränderte die Freizeit der Kinder und Jugendlichen sehr.

Mit ihrer humorvollen und gelassenen Art hat Ilka Käufer die Königshardter Jugendarbeit über viele Jahre geprägt und so manche schwierige Situation, die Jugendarbeit immer auch mit sich bringt, gemeistert. Den gottesdienstlichen Segen für Ilka Käufer verband Pfr. Levin mit guten Wünschen für ihren Neubeginn in der Schulsozialarbeit in Mülheim.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.