„Mich ge-tragen wissen“ – Einkehrzeit in Frankreich

pomeyrolEinladung zu einer Einkehrzeit in der evangelischen Schwesternkommunität Pomeyrol
in Südfrankreich, 07.-17. Mai 2017
Kosten: 800 €
Was trägt mich? Wo werde ich getragen? Was oder wen trage ich?
Zu diesem Themenkreis bieten wir eine 10-tägige Gruppenfahrt nach Pomeyrol an. Dabei dürfen wir uns getragen wissen von einem außergewöhnlichen Ort:
Die Schwestern von Pomeyrol leben ihren christlichen Glauben in Armut, Gemeinschaft und Ehelosigkeit. Sie nehmen Menschen als Gäste auf, die äußere Stille, innere Ruhe und Gott suchen.
In unserer Zeit dort können wir uns hinein nehmen lassen in den wohltuenden Lebensrhythmus der Kommunität, indem wir an den Tagzeitengebeten und den Mahlzeiten der Schwestern teilnehmen und sie bei Gesprächen näher kennen lernen.
So ist es möglich,pomeyrol2
• sich Zeit zu nehmen, sich auf sich selbst als Mensch vor Gott zu besinnen
• eine Gruppe zu haben, mit der man gemeinsam innerlich und äußerlich auf dem Weg des Glaubens ist
• Stille und Natur zu erleben in einem wunderschönen, weiten Park, die helfen, sich selbst anzunehmen und Gott wahrzunehmen.

Neben gemeinsamen Impulsen und Arbeiten in der Gruppe gibt es Zeit für sich selbst in der Stille. Begleitend werden Einzelgespräche angeboten.
Die Unterbringung erfolgt in sehr einfachen Einzel- oder Doppelzimmern. Vollverpflegung in der Kommunität und mindestens ein Halbtagsausflug in die wundervolle Umgebung der Provence sind im Reisepreis inbegriffen. Die Fahrt erfolgt in einem Kleinbus und ggf. privatem PKW mit Zwischenübernachtung in einem sehr einfachen Hotel. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 10 Personen.
pomeyrol3Gruppenleitung: Christina van Anken, Pfarrerin und Qualifikation für geistliche Begleitung und Anke Lopotz, Qualifikation als ehrenamtliche Seelsorgerin und Qualifikation für geistliche Begleitung.
Informationen und Anmeldung bis zum 28.02.2017 bei
Christina van Anken, Tel. 0208 69601-180, Mobil 0152 28992545
oder
Anke Lopotz, Tel. 0208 631449

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.